Post: Rolle rückwärts in Büddenstedt

Büddenstedt  Die nach der Fusion mit Helmstedt geltenden Anschriften sollen wieder durch die alten ersetzt werden.

Die postalische Rolle rückwärts löste bei Verwaltung und den drei Bürgermeistern wenig Begeisterung aus.

Foto: Melanie Specht

Die postalische Rolle rückwärts löste bei Verwaltung und den drei Bürgermeistern wenig Begeisterung aus. Foto: Melanie Specht

Seit der Fusion mit der Stadt Helmstedt im Juli dieses Jahres haben die Bürger der ehemaligen Gemeinde Büddenstedt erhebliche Probleme mit ihrer Post. An sie adressierte Sendungen kommen sporadisch beziehungsweise gar nicht an. Ein riesen Ärgernis für die Bürger, wie während einer Informationsveranstaltung am Mittwochabend mit Vertretern aus Verwaltung, Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert sowie den Ortsbürgermeistern Dirk Zogbaum...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)