„Digitales Volksfest in Jerxheim war ein voller Erfolg“

Jerxheim.  Die Kulturwerkstatt Jerxheim organisiert ein Alternativprogramm. Anette Hoffmann und Marco Gritzan sind Volkskönigin und Volkskönig.

Per Losverfahren wurden die neue Volkskönigin und der neue Volkskönig ermittelt. Anette Hoffmann (Zweite von links) und Marco Gritzan (Zweiter von rechts) erhielten ihre Titel im Rahmen einer kleinen Proklamation vor dem Schützenzelt.

Per Losverfahren wurden die neue Volkskönigin und der neue Volkskönig ermittelt. Anette Hoffmann (Zweite von links) und Marco Gritzan (Zweiter von rechts) erhielten ihre Titel im Rahmen einer kleinen Proklamation vor dem Schützenzelt.

Foto: Kulturwerkstatt Jerxheim

Vom 19. bis 21. Juni fand das 59. Jerxheimer Volksfest statt – allerdings unter anderen Vorzeichen als in den Jahren zuvor. Denn bedingt durch die Corona-Pandemie sind Volksfeste nach wie vor nicht erlaubt. Ein paar kreative Köpfe der Kulturwerkstatt Jerxheim haben ein Alternativprogramm organisiert, das sowohl real als auch digital auf Facebook stattfinden konnte, wie der Verein mitteilt.

Dass das Fest wegen der Corona-Pandemie ganz ausfällt, kam nicht infrage

Vereinsvorstand Philipp Ralphs zieht eine positive Bilanz: „Dass wir im kommenden Jahr wieder ein normales Volksfest feiern wollen, steht außer Frage. Doch wollten wir uns nicht damit zufrieden geben, dass es in diesem Jahr einfach ausfällt. Mit Erfolg wie ich finde. Viele Gemeindemitglieder sprachen mich an, dass sie es toll finden, was wir auf die Beine gestellt haben.“

Anette Hoffmann und Marco Gritzan sind Volkskönigin und Volkskönig

So hat der Verein auf seiner Facebook-Seite einen Kinderwettbewerb veranstaltet. Hier konnten Familien per Foto oder Video zeigen, mit welchen Freizeitspielen sie den Sommer verbringen. Die beiden Töchter der Familie Stein aus Jerxheim sind die glücklichen Gewinnerinnen. Darüber hinaus wurden per Losverfahren die neue Volkskönigin und der neue Volkskönig ermittelt. Anette Hoffmann und Marco Gritzan erhielten ihre Titel am vergangenen Sonntag im Rahmen einer kleinen Proklamation vor dem Schützenzelt.

Königsbrunch zum Mitnehmen

Übertragen wurde die Auslosung am Abend zuvor per Livestream auf Facebook. Eine Idee kam laut Philipp Ralphs besonders gut an: „Aus unserem jährlichen Königsbrunch machten wir kurzerhand einen Königsbrunch zum Mitnehmen. Die Landschlachterei Dröge aus Grasleben unterstützte uns dabei. Fast 100 Eimer mit Wurstspezialitäten aus der Region konnten verteilt werden. Unsere Bürger veranstalteten einfach ihren eigenen Königsbrunch zu Hause. Einige sogar mit traditioneller Blasmusik vom Band.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder