Angesagt

Schlag auf Schlag

„Übrigens ist die Nachfrage nach richtigen, realen Tischtennisplatten um fast 300 Prozent gestiegen...“

Not macht erfinderisch, wobei mein Bruder und meine Schwägerin natürlich nicht wirklich Not leiden. Sie arbeiten aber seit Wochen gemeinsam im Homeoffice und vermissen die gewohnte körperliche Ertüchtigung etwa im Fitnesscenter. Deshalb waren sie erfinderisch und voller Stolz, dass sie sich das Sportstudio nach Hause geholt haben. Im Esszimmer beziehungsweise Büro haben sie sich eine provisorische Tischtennisplatte gebaut und dafür die juristischen Wälzer meiner Schwägerin missbraucht. Diese dienen als Netz, und mangels eines zweiten Tischtennisschlägers muss ein Holzbrettchen vom Frühstück herhalten. Mein Bruder und meine Schwägerin haben nach eigener Aussage eine Menge Spaß beim Tischtennis. Wer letztlich am häufigsten gewinnt (derjenige mit oder ohne Holzbrettchen-Schläger), darüber lassen sich die beiden nicht aus. Harmonie geht vor. Ist vielleicht auch besser so in Zeiten von Homeoffice und Quasi-Quarantäne. Übrigens ist die Nachfrage nach richtigen, realen Tischtennisplatten um fast 300 Prozent gestiegen, seitdem die Menschen zu Hause bleiben sollen. Nur Rumhängen und Fernsehen macht auf Dauer eben auch nicht glücklich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder