Neue Theatergruppe in Braunschweig lässt Kasperl spielen

Braunschweig.  Das neu gegründete Theater Grand Guignol will im Lindenhof ungewöhnliche Biografien mit den Mitteln von Komik und Horror aufführen.

Das Team des Theaters Grand Guignol mit den Leitern Simon Paul Schneider (links) und Katharina Binder (stehend).

Das Team des Theaters Grand Guignol mit den Leitern Simon Paul Schneider (links) und Katharina Binder (stehend).

Foto: Andreas Berger

Und noch’n Theater. Nach der Gruppe Lindenblüten will nun auch das neu gegründete Theater Grand Guignol den Braunschweiger Lindenhof bespielen. Mit einem Zweijahresprogramm, das vier Stücke als zusammenhängende Folge bieten will, ist man bereist sehr strukturiert aufgestellt, bis hin zu...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: