Kommentar

Fauler Kompromiss

„Wieder einmal drückt der Verkehrsminister nicht aufs Tempo, bremst Erwartungen.“

Christina Lohner

Die Diesel-Krise hat es in sich. Die meisten der Autos, die in zahlreichen Städten die Grenzwerte sprengen, wurden gesetzeskonform in den Verkehr gebracht. Deshalb kann die Bundesregierung die Autobauer nicht zwingen, sie auf eigene Kosten nachzurüsten. So dürfte sich auch der faule Kompromiss...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.