Mann in Hannover mit Messer verletzt – Passanten werden Zeugen

Hannover.  Grund der Attacke am Donnerstag vor einem Schnellrestaurant in der Innenstadt sei nach ersten Erkenntnissen ein Streit im Drogenmilieu gewesen.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Vor den Augen zahlreicher Passanten ist in Hannover ein Mann mit einem Messerstich in den Bauch verletzt worden. Grund der Attacke am Donnerstag vor einem Schnellrestaurant in der Innenstadt sei nach ersten Erkenntnissen ein Streit im Drogenmilieu gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Das Opfer werde aktuell im Krankenhaus untersucht und dann notoperiert, hieß es am Abend. Der Tatverdächtige sei der Polizei bekannt, aber noch flüchtig. Weitere Details - etwa zur Identität der Beteiligten oder zur Schwere der Verletzungen - lagen zunächst nicht vor. Zuerst hatte die „Neue Presse“ berichtet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder