Corona in Osterode: Situation, Fallzahlen und Regeln vor Ort

Osterode.  Die Krankheit Covid-19 bestimmt auch 2021 die Nachrichten. In einer FAQ zum Coronavirus in Osterode und Umgebung stellen wir eine Übersicht bereit.

Lesedauer: 11 Minuten
Mikroskopische Ansicht des Coronavirus. Das Virus hat vier Oberflächenproteine, wobei ihm das S-Protein (die „Stachel“) die kronenähnliche Erscheinung verleit.

Mikroskopische Ansicht des Coronavirus. Das Virus hat vier Oberflächenproteine, wobei ihm das S-Protein (die „Stachel“) die kronenähnliche Erscheinung verleit.

Foto: dottedyeti / stock.adobe.com

Auch im Jahr 2021 beschäftigt uns das Coronavirus. In vielen Ländern der Welt sind Menschen erkrankt, auch in Deutschland mehren sich weiterhin die Fälle. So wie derzeit im Landkreis Göttingen und den Gemeinden im Altkreis Osterode. Die aktuellen Entwicklungen seit dem letzten Update und allgemein Wichtiges lesen Sie in Fettschrift.

Wie viele Corona-Fälle gibt es in Osterode und Göttingen?

Am 4. März 2021 waren 287 Menschen im Landkreis Göttingen am Coronavirus erkrankt. Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen im Landkreis liegt derzeit bei 5.576. Von der Infektion genesen sind wieder 5.086 Personen, 203 sind in Verbindung mit einer Erkrankung an Covid-19 gestorben. Der Inzidenzwert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner während der vergangenen sieben Tage lag am 4. März bei 47,5. Der Landkreis Göttingen hat etwa 328.000 Einwohner.

Wie ist der Stand der Corona-Impfungen im Landkreis Göttingen?

Aktuell werden die ersten Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Im Landkreis Göttingen sind die Impfungen gegen das Coronavirus Anfang Januar 2021 gestartet. Bis zur 5. Kalenderwoche hatten die Impfteams des Landkreises alle 57 Alten- und Pflegeheime mindestens einmal aufgesucht. Ende Januar die Terminvergabe für berechtigte Gruppen: Eine von ihren Erfahrungen mit der Impf-Hotline. Der Impfstart für Über-80-Jährige in den Impfzentren des Kreises Göttingen So auch im Impfzentrum in Herzberg: Hier durchläuft jeder Impfkandidat einen vorgegebenen Parcours. Erste Corona-Impfungen: Ein 89-Jähriger war – die Obduktion ergab eine Vorerkrankung als Todesursache. Sogenannte „Impf-Drängler“ sind im Kreis Göttingen Die Corona-Impfzentren in der Region Für Impfungen der breiten Bevölkerung gibt es noch keinen Termin. Der Impfmonitor zeigt, wie ganz Deutschland und die Bundesländer beim Impfen vorankommen, wie gut Risikogruppen bereits versorgt sind – und wie es im internationalen Vergleich aussieht.

Wie stellte sich das Infektionsgeschehen im Landkreis Göttingen bisher dar?

Am 10. November berichteten wir, dass es an Seniorenheimen in Herzberg und Osterode mehrere Corona-Fälle gegeben hat. Besonders tragisch: Mehrere Bewohner aus Herzberg sind in Verbindung mit der Infektion verstorben. Auch in Wohnkomplexen in Göttingen sind im November erneut mehrere Infektionen bekannt geworden. Am 8. Dezember wurde bekannt, dass einen Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim in Wieda gegeben hat. Mitte Dezember meldete die Bad Grunder Einrichtung Haus am Rohland eine bestätigte Infektion bei einer Mitarbeiterin im offenen Wohnbereich „Haus am Markt“. Ende Dezember 2020 gab es in Duderstadt. Nach mehreren Infektionen in der Klinik Dr. Muschinsky in Bad Lauterberg wurde der Rückblick: .

Aktuelle Corona-Regeln: Was ändert sich jetzt wegen des Coronavirus?

Deutschland wird noch bis 28. März 2021 im Lockdown verharren. Darauf haben sich Bund und Länder beim Corona-Gipfel am 3. März geeinigt. Doch der Einzelhandel darf teilweise öffnen. Welche Regeln nun gelten – der Überblick. Auch die Impfkampagne soll beschleunigt werden. Wie Friseure im Altkreis Osterode am 1. März wieder

Seit 1. Dezember 2020 muss auch in tagsüber immer eine Maske getragen werden. Das Vorgehen bei Corona-Fällen an Schulen wurde Anfang November geändert. Lesen Sie dazu auch: . Und außerdem: .

Corona-Pandemie: Click & Meet soll Wirtschaft wieder ankurbeln
Corona-Pandemie: Click & Meet soll Wirtschaft wieder ankurbeln

Wie sollte ich mich in der Corona-Krise verhalten?

Bund und Länder haben Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Jeder kann in dieser Situation mit gutem Beispiel vorangehen, unabhängig in welchem Rahmen. Generell gilt: Hände oft und mindestens 20 Sekunden lang mit Seife waschen – das tötet das Virus. Außerdem: in die Armbeuge husten und niesen, nicht ins Gesicht fassen, Abstand zu anderen Menschen halten, Atemmasken tragen, geschlossene Räume regelmäßig lüften. Die Mund-Nasen-Bedeckung wird uns noch länger begleiten – ein Experte gibt Tipps zum richtigen Umgang mit der Maske.

: Göttinger Wirtschaftswissenschaftler untersuchten den Zusammenhang mit ökonomischen Präferenzen und sozialer Verantwortung. Wissenschaftler des DLR Göttingen haben in einem Forschungsprojekt mit der Bahn festgestellt, dass eine Mund-Nasen-Bedeckung während der Zugfahrt die kann. Es gibt einige hilfreiche Tipps gegen Langeweile im . Inwiefern Ängste und auch Belohnungen aktuell Einfluss auf die Gesundheit nehmen, erklärt der .

Krank zuhause - Wann ist es Corona?

Was mache ich, wenn ich glaube am Coronavirus erkrankt zu sein?

Auf keinen Fall sollte man einfach in die Arztpraxis gehen oder ein Testzentrum ohne Anmeldung aufsuchen. Weiterhin gilt: Bei einem Verdacht auf eine Infektion zunächst beim Hausarzt anrufen. Dort bekommt man einige Fragen gestellt und der Arzt entscheidet über das weitere Vorgehen. Wie sich Corona, Grippe und Erkältung unterscheiden lassen.

Ein Test auf Corona findet üblicherweise nur auf ärztliche Empfehlung hin statt. Außerhalb der Sprechzeiten wendet man sich an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter Telefon 116117. Der Notruf 112 ist nur für Notfälle gedacht, dazu zählt aber natürlich auch hohes Fieber. Im Corona-Testzentrum Göttingen kann man Termine für einen Abstrich auch online buchen.

Corona-Symptome: Wie fühlt es sich an, Corona zu haben?

Die Symptome von Covid-19 sind vielfältiger als zunächst angenommen: Von Husten und Fieber über Kopfschmerzen und Durchfall bis hin zu dem Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns. Corona- Das sind die ersten Anzeichen und Symptome. Die Klinik Herzberg/Osterode erläutert: . sollte man nicht zu früh wieder Sport treiben. Die langfristigen Folgen einer Infektion werden noch untersucht. Bei Fragen oder auftretenden Symptomen sollten Sie sich telefonisch an Ihren Arzt wenden.

Genesene berichten:

Was passiert, wenn ich mich nicht an die geltenden Regeln halte?

Die Einhaltung der Regeln werde sehr konsequent durchgesetzt, teilte die Landesregierung im Sommer mit. Verstöße werden unmittelbar mit Bußgeldern bis zu 25.000 Euro geahndet, schwere Verstöße werden strafrechtlich verfolgt und können sogar Freiheitsstrafen nach sich ziehen. Bei fehlendem Abstand drohen zum Beispiel 150 Euro Strafe. Sowohl die Polizei als auch das Ordnungsamt kontrollieren im Altkreis Osterode verstärkt die Einhaltung der Corona-Regeln: Die

Der Göttinger Polizeipräsident Uwe Lührig warnte derweil vor gefälschten Masken-Attesten: „Der Gebrauch von gefälschten Attesten ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat, die mit einer Freiheitsstrafe geahndet werden kann.“

Und wo finde ich als Unternehmer Hilfe?

Für Gewerbetreibende bietet der Fachbereich Ordnung der Stadt Göttingen eine Hotline unter 0551/400-2767. Von 8 bis 15 Uhr werden montags bis donnerstags sowie freitags von 8 bis 12 Uhr Fragen rund um die Notfall-Erlasse des Landes beantwortet.

Die GWG (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH) bietet unter 0551/54743-24 das GWG-Unternehmertelefon (montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr). Auch der vtm Osterode bietet Unterstützung für die Geschäftswelt: . Anfang 2021 war ein erster Einblick in die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Arbeitswelt möglich: .

Wo kann ich mehr erfahren?

Das Bürgertelefon von Stadt und Landkreis Göttingen für allgemeine Fragen zum Coronavirus ist wieder erreichbar: Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 0551/7075-100 von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr, am Wochenende von 10 bis 12 und 15 bis 16 Uhr. Das Impftelefon des Landkreises beantwortet montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 0551/525-2000 Fragen zu den Impfzentren im Kreis Göttingen. Schriftliche Anfragen sind per E-Mail unter impftelefon@landkreisgoettingen.de möglich.

Über das Infotelefon ist keine Anmeldung zur Impfung möglich. Diese muss über die zentrale Rufnummer des Landes, 0800/9988665, oder die Webseite www.impfportal-niedersachsen.de erfolgen. Der Landkreis Göttingen hat eine Webseite mit den wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Impfung eingerichtet. Informationen zu Impfungen gegen Covid-19 werden auch auf den Webseiten des Landes Niedersachsen, des Bundesgesundheitsministeriums und des Robert-Koch-Instituts angeboten.

Das Corona-ABC beantwortet wichtige Fragen rund um das Coronavirus und erklärt während der Pandemie häufig genutzte Begriffe. Unsere Redaktionen sammeln alle wichtigen Infos zum Coronavirus auf lokalen FAQ-Seiten, die stets aktualisiert werden. Online sind die Überblicke aus Braunschweig, aus Wolfsburg, aus Wolfenbüttel, aus Gifhorn, aus Salzgitter, aus Peine und Helmstedt sowie aus Osterode (dieser Artikel) und für Niedersachsen allgemein.

13.883 Corona-Infizierte in Niedersachsen – 645 Tote
Corona in Braunschweig- Alle Fakten auf einen Blick
Corona im Landkreis Wolfenbüttel- Die Fakten auf einen Blick
Corona in Gifhorn- Alle Fakten auf einen Blick
Corona in Salzgitter und Umland – Was Sie jetzt wissen müssen
Corona in Wolfsburg- Die Fakten auf einen Blick
Corona im Landkreis Helmstedt- Alle Fakten auf einen Blick
Corona in Peine- Alle Fakten auf einen Blick

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (7)