Stand Freitag: 286 Corona-Infizierte in Osterode und Göttingen

Osterode.  Bislang wurden zwei Todesopfer gemeldet, die am Coronavirus bzw. Covid-19 verstarben. Die Zahl der Verdachtsfälle liegt aktuell bei 1.703.

Proben für Corona-Tests werden in einem Labor für die weitere Untersuchung vorbereitet.

Proben für Corona-Tests werden in einem Labor für die weitere Untersuchung vorbereitet.

Foto: Hendrik Schmidt / dpa

Im Landkreis Göttingen wurden bislang 286 Menschen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet (Stand Freitag, 3. April, 16 Uhr). Davon leben 76 in der Stadt Göttingen, 210 im Landkreis zu dem auch der Altkreis Osterode gehört. Das meldet die Verwaltung. An den Vortagen waren es 270 (Donnerstag) bzw. 234 Infizierte (Mittwoch) gewesen.

Die Zahl der Verdachtsfälle – das sind Personen, die aufgrund ihres engen Kontakts zu einer infizierten Person ein höheres Infektionsrisiko haben – liegt aktuell bei 1.703. Bislang wurden zwei Todesfälle gemeldet, eine Person aus Göttingen und eine Person aus Herzberg sind infolge einer Erkrankung an Covid-19 verstorben. Dabei handelte es sich um hochbetagte Personen mit Vorerkrankungen.

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder