Wohnung der Mutter angezündet? Mutmaßlicher Brandstifter starb

Hannover.  Ermittler haben ihn im Verdacht, dass er am Freitag in Hannover Feuer in der Wohnung seiner Mutter im Stadtteil Bemerode gelegt hat.

Ein mutmaßlicher Brandstifter ist drei Tage nach dem Feuer in einer Wohnung in Hannover an seinen schweren Verletzungen gestorben (Symbolbild).

Ein mutmaßlicher Brandstifter ist drei Tage nach dem Feuer in einer Wohnung in Hannover an seinen schweren Verletzungen gestorben (Symbolbild).

Foto: Florian Kleinschmidt / Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Ein mutmaßlicher Brandstifter ist drei Tage nach dem Feuer in einer Wohnung in Hannover an seinen schweren Verletzungen gestorben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, starb der 44-Jährige am Montag im Krankenhaus.

Toter steht im Verdacht, Wohnung seiner Mutter in Brand gesteckt zu haben

Ermittler haben ihn im Verdacht, dass er am vergangenen Freitag Feuer in der Wohnung seiner Mutter im Stadtteil Bemerode gelegt hat. Vorangegangen war ein Familienstreit. Die 70-Jährige konnte sich rechtzeitig vor den Flammen retten. Den Sohn bargen Rettungskräfte lebensgefährlich verletzt aus der Wohnung und reanimierten ihn.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder