Nachrichten des Tages

Die News vom Donnerstag: Das müssen Sie heute wissen

| Lesedauer: 3 Minuten
Unbekannte haben am Donnerstag, 20. Januar, einen Geldautomat der Sparkassen-Filiale in Wolfsburg Ehmen gesprengt. Die Polizei verfolgt nun eine Spur.

Unbekannte haben am Donnerstag, 20. Januar, einen Geldautomat der Sparkassen-Filiale in Wolfsburg Ehmen gesprengt. Die Polizei verfolgt nun eine Spur.

Foto: Markus Kutscher

Braunschweig.  AfD-Arzt, Klinikum und Ärzte streiten in Helmstedt. Eine Spur gibt es im Fall des gesprengten Geldautomaten in Wolfsburg. Die News am Donnerstag.

Helmstedter Mediziner protestieren gegen Aussagen von AfD-Chefarzt des Helios Klinikum gegen das Impfen. In Wolfsburg haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt, aber eine Spur könnte zu den Tätern führen. Ein 1-jähriges Mädchen in Salzgitter leidet unter einem unbekannten Gendefekt, aber die Krankenkasse zahlt nicht. Ein Braunschweiger Gastronom muss sein Geschäft aufgeben. Eintracht Braunschweig kann wegen einer positiven Nachricht aufatmen. Das ist der Überblick über die meistgelesenen News am Donnerstag.

AfD-Chefarzt kritisiert Impfung – Helmstedter Ärzte entsetzt

Ein Chefarzt, der sich öffentlich kritisch über das Impfen äußert. Davon, dass die Beweggründe der trotzdem impfenden Ärzte sich auf 28 Euro pro Spritze reduzieren lassen. Und über all dem: Ein Arbeitgeber, ein Krankenhaus in der Region, dass dazu nur eine knappe Stellungnahme abgibt. All das hat die Helmstedter Ärzteschaft Anfang dieser Woche zutiefst erschüttert. Jetzt melden sich Medizinerinnen und Mediziner bei unserer Zeitung, mit der klaren Aussage: Das können wir so nicht stehen lassen!

Geldautomat in Ehmen gesprengt – Polizei sucht nach Zeugen und Audi A6

Fast genau einen Monat, nachdem ein Geldautomat der Sparkasse in Detmerode gesprengt worden ist, knallte es vergangene Nacht in Wolfsburg wieder – dieses Mal in der Filiale in der Mörser Straße im Stadtteil Ehmen. Unbekannte Täter waren in die Bankfiliale eingedrungen und hatten dort auf noch nicht geklärte Weise eine Explosion herbeigeführt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die einen Audi A6 in der Tatnacht beobachtet haben.

1-jährige Lotta aus Salzgitter leidet an Gendefekt – Krankenkasse hilft nicht

Die Welt des Schmerzes gehört zu Lottas Alltag. Nur wenn sich das Mädchen einkuscheln kann in die Arme ihrer Mutter, ist sie geborgen und es fließen keine Tränen mehr. Niemand weiß, wie Lotta zu heilen ist. Das Kind leidet unter einer seltenen Stoffwechselkrankheit, für die es nicht mal einen Namen gibt. Und die Krankenkasse will für die teure Behandlung angeblich nicht zahlen, weil Lotta „zu jung“ ist.

Braunschweiger Gastronom Vito Zizzi muss seinen Laden schließen

Stracciatella! Es ist die Antwort auf die Frage nach dem Lieblingseis der Braunschweiger, die Vito Zizzi vor rund 14 Jahren jungen Reportern der Braunschweiger Zeitung gab. Und es ist auch heute noch eine Sorte, die bei den Braunschweigern hoch im Kurs steht, weiß der bekannte Gastronom, der etwas wehmütig vor seinem Laden in Watenbüttel steht. Vor wenigen Wochen hat der 67-Jährige ihn geschlossen. Was der Grund ist und wie es weiter gehen soll, lesen Sie hier.

Eintracht Braunschweig: Corona-Quartett darf wieder spielen

Es passte irgendwie zur guten Stimmung bei Eintracht Braunschweig, dass kurz vor Beginn der Pressekonferenz jemand vor dem Fenster des Medienraums an der Hamburger Straße vergnügt das Kinderlied „A Ram Sam Sam“ pfiff. Nicht nur, dass die Verantwortlichen und Spieler dem Pflichtspielstart 2022 am Samstag gegen den Halleschen FC (14 Uhr) entgegenfiebern, Cheftrainer Michael Schiele hatte auch frohe Kunde im Gepäck.

Das war am Mittwoch wichtig:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)