Pfleger baden Wachkoma-Patientin zu heiß – Frau stirbt

Hamburg   In einer Pflegeeinrichtung in Hamburg hat eine Wachkoma-Patientin schwere Verbrühungen erlitten. Sie starb in einer Spezialklinik.

In einem Pflegezentrum in Hamburg wurde eine 47-Jährige zu heiß gebadet. Die Frau starb wenig später. (Symbolbild)

In einem Pflegezentrum in Hamburg wurde eine 47-Jährige zu heiß gebadet. Die Frau starb wenig später. (Symbolbild)

Foto: Florian Gaertner/photothek.net / imago/photothek

In einer Pflegeeinrichtung in Hamburg ist eine Wachkoma-Patientin gestorben, weil sie vermutlich zu heiß gebadet wurde. Die Staatsanwaltschaft hat nach dem Todesfall die Ermittlungen zur Todesursache eingeleitet. Eine Obduktion soll die Todesursache klären. Am vergangenen Freitag starb die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: