Sendung

TV-Duell um Johnson-Nachfolge nach Notfall abgebrochen

TV-Duell: Rishi Sunak und Liz Truss kämpfen um die Nachfolge von Boris Johnson.

TV-Duell: Rishi Sunak und Liz Truss kämpfen um die Nachfolge von Boris Johnson.

Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Berlin  In Großbritannien wurde die Übertragung des Duells zwischen Liz Truss und Rishi Sunak um die Nachfolge von Boris Johnson abgebrochen.

Im Rennen um die Nachfolge des britischen Premierministers Boris Johnson sind Liz Truss und Rishi Sunak am Dienstagabend erneut in einem TV-Duell gegeneinander angetreten. Die Live-Übertragung musste jedoch abgebrochen werden, nachdem kurz zuvor ein lautes Krachen zu hören war.

Britische Medien berichten, dass ein medizinisches Problem der Grund für den Ausfall gewesen sein soll. Einer Quelle der BBC zufolge wurde Moderatorin Kate McCann ohnmächtig und brach zusammen.

TV-Duell zu Johnson-Nachfolge: Sender bestätigt Zwischenfall

Dies bestätigte auch der Sender, der das Duell übertragen hatte, auf Twitter. Obwohl es McCann gut gehe, würde man den medizinischen Rat befolgen und die Debatte nicht weiterführen.

Johnson war am 7. Juli durch eine parteiinterne Revolte gegen seine viel kritisierte Amtsführung zum Rücktritt als Parteivorsitzender gezwungen worden, was auch das Aus für sein Regierungsamt bedeutete. Er will aber noch bis zur Kür seines Nachfolgers Premierminister bleiben. (fmg mit afp)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de