Eilmeldung

Malmö: Schüsse in Einkaufszentrum – Polizei fasst Täter

Malmo: Polizisten sperren den Bereich nach Schüssen in einem Einkaufszentrum. In einem Einkaufszentrum sind zwei Menschen durch Schüsse verletzt worden.

Malmo: Polizisten sperren den Bereich nach Schüssen in einem Einkaufszentrum. In einem Einkaufszentrum sind zwei Menschen durch Schüsse verletzt worden.

Foto: Johan Nilsson/TT News Agency/AP/dpa

Berlin  In einem Einkaufszentrum in Malmö sind Schüsse gefallen. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Polizei spricht von Milieu-Kriminalität.

In einem Einkaufszentrum im südschwedischen Malmö sind am Freitagnachmittag Schüsse gefallen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Ein Verdächtiger sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Abend mit. Bei einer der Verletzten soll es sich um eine Frau handeln, die andere verletzte Person sei ein Mann. Der Zustand der Frau sei ernst, hieß es.

Die Polizei war nach eigenen Angaben mit vielen Einsatzkräften vor Ort. „Wir glauben, dass die unmittelbare Gefahr vorbei ist“, sagte eine Polizeisprecherin. Örtliche Medien berichteten unter Berufung auf Augenzeugen, ein Mensch habe wahllos auf Menschen in dem Einkaufszentrum Emporia geschossen. Dies wurde von der Polizei nicht bestätigt.

Die Tat sei dem „kriminellen Milieu“ zuzuordnen. Die Schießerei ereignete sich in der Emporia Mall im Südwesten der Stadt. Im Juli waren in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, die rund 30 Kilometer von Malmö entfernt ist, drei Menschen bei einem Schusswaffenangriff in einem Einkaufszentrum getötet worden. (lgr/pcl/mit AFP)

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de