Mehrwegbecher und Forum – Stadtverwaltung prüft Anliegen

Peine  Die Linke wünscht die Einführung dieser Becher, die PB will den Restaurantpächter im Forum bei der Sanierung einbeziehen.

Die Owl Town Pipe & Drum Band vor dem Peiner Forum.

Die Owl Town Pipe & Drum Band vor dem Peiner Forum.

Foto: Archiv

. Die Einführung von Pfand-Mehrwegbechern sowie die Zukunft des Restaurantbetriebs im Forum – mit diesen beiden Themen befasst sich die Peiner Stadtverwaltung auf Geheiß des Rats. Anlass dazu sind Anträge der Linken und der Peiner Bürgermeinschaft (PB).

In seinem Vorstoß fordert Jürgen Eggers, Linken-Mitglied im Rat der Stadt, die Rathausverwaltung auf, „federführend“ die Einführung von Pfand-Mehrwegbechern – sie könnten „Peine-Becher“ oder „Eulen-Becher“ heißen – im Stadtgebiet zu übernehmen und zu koordinieren. Eggers zufolge gibt es solche Initiativen bereits unter anderem in Hannover und Freiburg. Partner in Sachen Mehrwegbechern könnten Schulen und Vereine, aber auch Bäckereien, Gastronomiebetriebe und Tankstellen sein – mit dieser Initiative will Eggers die Müllberge infolge der Einwegbecher (insbesondere der Coffee-to-go-Becher) verringern. „Jedes Jahr werden in Deutschland drei Milliarden Coffee-to-go-Einwegbecher in den Müll oder auf die Straße geschmissen“, stellt er fest: „Dieser Müll schadet der Umwelt und kostet den Kommunen jedes Jahr viel Geld.“ Stadt-Sprecherin Petra Neumann verspricht: „Nach Prüfung und Abwägung durch die Verwaltung werden wir dem Rat einen begründeten Beschlussvorschlag zur Entscheidung unterbreiten.“

Karl-Heinrich Belte (PB) wendet sich in seinem Antrag gegen eine Grundsanierung der Veranstaltungsstätte Forum zu Lasten des Restaurantbetriebs. Es dürfe nicht sein, dass im Zuge der Arbeiten Stellfläche im Restaurant für Büfetts wegfalle; ein Kühlraum und eine Personaltoilette fehlten bereits jetzt; Personalräume seien nicht vorhanden und auch nicht vorgesehen. Den PB-Antrag zur Grundsanierung des Forums/Einbindung des Restaurant-Pächters hat der Rat einstimmig an den Ausschuss für Planung und öffentliche Sicherheit verwiesen – auch dazu wird die Verwaltung einen Beschlussvorschlag erarbeiten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder