Peta-Tierschützer streitet mit Landkreis Peine vor Gericht

Peine.  Es geht um Hundehaltung und Presserecht. Das Verwaltungsgericht fällt das Urteil in der Sache erst später.

Eine Frau zerrt am Halsband ihres Hundes (Szene gestellt) - ein solcher Fall führte nun zu einem Prozess vorm Verwaltungsgericht: Tierschutzorganisation Peta gegen den Landkreis Peine.

Eine Frau zerrt am Halsband ihres Hundes (Szene gestellt) - ein solcher Fall führte nun zu einem Prozess vorm Verwaltungsgericht: Tierschutzorganisation Peta gegen den Landkreis Peine.

Foto: Markus Scholz / dpa

In Videoclips auf einer Internet-Plattform hatte Edmund Haferbeck Einblicke in die Schäferhund-Ausbildung bekommen. Unter anderem soll darin eine Frau aus dem Landkreis Peine zu sehen gewesen sein, die zu Trainingszwecken Stachelhalsbänder einsetzte. Der Jurist, Journalist und Teamleiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung der Tierschutzorganisation PETA erstattete in Augsburg Anzeige. Dort ist der Verein für Deutsche Schäferhunde...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder