Fahrplanänderungen im Busverkehr im Kreis Peine

Ein Bus an der IGS Lengede.

Ein Bus an der IGS Lengede.

Foto: IGS Lengede

Peine.  Peiner Verkehrsgesellschaft und Kraftverkehr Mundstock passen ab 12. April die Zeiten an. Es werden auch Haltestellen aufgehoben.

Die Peiner Verkehrsgesellschaft und die Kraftverkehr Mundstock GmbH informieren, dass es Fahrplanänderungen auf folgenden Linien der PVG / KVM ab dem 12. April gibt.

Linie 509: Die Haltestelle Peine, Pestalozzischule entfällt. Die Fahrt Wense – Meerdorf, startet jetzt um 7.10 Uhr.

Linie 513: Die Haltestellen Wahle, Schule und Wahle, Talstraße entfallen. Dafür wird die Haltestelle Wahle, Auestraße auf der Fürstenauer Straße, neu in den Fahrplan der Linie 513 aufgenommen. Die Haltestellen Wedtlenstedt, Stadtweg und Wedtlenstedt, Schleusenstraße entfallen im Fahrplan der Linie 513. Die Fahrt von Meerdorf nach Wendeburg startet jetzt um 7.20 statt 7.24 Uhr.

Linie 514: Die Haltestelle Wahle, Schule entfällt. Dafür wird die Haltestelle Wahle, Auestraße neu in den Fahrplan der Linie 514 aufgenommen. Zeitlich angepasst wird die Fahrt von Vechelde, Realschule nach Vechelde, Bahnhof West: Neue Abfahrt ist um 23.01 statt 22.55 Uhr.

Linie 515: Die Haltestellen Peine, Luisenstraße und Peine, Wilhelmschule entfallen.

Linie 517: Die Haltestellen Peine, Luisenstraße und Peine, Wiesenstraße entfallen. Die Haltestelle Peine, Stettiner Straße wird neu in den Fahrplan der Linie 517 aufgenommen. Die PVG weist darauf hin, dass bei bestimmten Fahrten jetzt ein Anschluss an die Linie 521 besteht.

Linie 522: Die zweite Fahrt von Vöhrum nach Peine beginnt neu um 6.04 Uhr an der Haltestelle Vöhrum, Bahnhof statt wie bisher um 6.14 an der Haltestelle Vöhrum, Kirchvordener Straße.

Linie 524: Die Haltestelle Peine, DBE wird in Peine, BGE umbenannt.

Linie 566 (KVM): Die Haltestelle Wahle, Schule entfällt. Dafür wird die Haltestelle Wahle, Auestraße auf der Fürstenauer Straße neu in den Fahrplan der Linie 566 aufgenommen.

Informationen sind auch unter (05171) 506997-0 bei der Peiner Verkehrsgesellschaft zu erhalten. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder