Verbrechen in Peine

Wenige Hinweise zum tödlichen Überfall in Peine nach TV-Beitrag

Die Polizei hofft weiterhin auf Zeugen, die etwas zum tödlichen Überfall auf ein älteres Paar in Peine sagen können. Der Fall wurde am Mittwoch bei Aktenzeichen XY gezeigt (Symbolbild).

Die Polizei hofft weiterhin auf Zeugen, die etwas zum tödlichen Überfall auf ein älteres Paar in Peine sagen können. Der Fall wurde am Mittwoch bei Aktenzeichen XY gezeigt (Symbolbild).

Foto: Sina Schuldt / dpa

Peine.  Unbekannte hatten im Februar in Peine auf eine 83-Jährige und ihren Ehemann eingeschlagen. „Aktenzeichen XY“ hat den Fall am Mittwoch behandelt.

Der Fernsehbeitrag zum tödlichen Überfall auf eine 83-Jährige in Peine hat nach Angaben der Ermittler ein paar wenige Hinweise gebracht.

Die möglichen Spuren müssten nun auf ihre Relevanz geprüft werden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim am Donnerstag. Der brutale Angriff auf die Frau im Februar war am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ vorgestellt worden.

Welcher Art die neuen Hinweise konkret sind, konnten die Staatsanwaltschaft Hildesheim und die Polizeiinspektion Salzgitter/Wolfenbüttel/Peine auf Nachfrage am Donnerstag nicht sagen.

Nach ersten Erkenntnissen kurz nach der Tat hatten zwei Männer am 9. Februar an der Tür eines älteren Ehepaares in der Peiner Innenstadt geklingelt und auf die beiden Bewohner eingeschlagen. Die Frau starb später an ihren massiven Verletzungen, der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr zum Thema:

Polizei erinnert an Schneechaos

Mit der Hoffnung auf mögliche Zeugen erinnerten die Ermittler an das Schneechaos an dem Februartag. Zur Tatzeit hatte es erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Schneemassen gegeben, Autofahren oder das Parken auf ausgeschilderten Flächen war in der Region fast nicht mehr möglich. Außerdem hätten Zeugen in Vernehmungen von Schreien am Nachmittag berichtet.

Hintergrund der Tat immer noch sehr unklar

Die Polizei bestätigte am Donnerstag auf Nachfrage erneut, dass vieles bei dem tödlichen Drama, das sich damals in Peine abspielte, noch unklar und offen ist. Unter anderem auch, was die beiden Männer, die auf das ältere Paar einschlugen, genau vorhatten.

Der Artikel wurde aktualisiert.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder