Weitere Zuschüsse für den Groß Lafferder Wasserturm

Groß Lafferde.  Rund 152.400 Euro fließen als Zuschüsse, so dass die Gemeinde nur 13.000 Euro zu zahlen hat.

Die Innensanierung des Groß Lafferder Wasserturms kann im nächsten Jahr beginnen.

Die Innensanierung des Groß Lafferder Wasserturms kann im nächsten Jahr beginnen.

Foto: Archiv

Nach der Außensanierung steht nun der Innensanierung des Groß Lafferder Wasserturms nichts mehr im Wege: Rund 165.000 Euro sind für die Arbeiten im Inneren des mehr als 100 Jahre alten Turms veranschlagt – nach den 132.000 Euro von der Europäischen Union (EU) im Rahmen ihrer Leader-Förderung gibt es nun weitere 20.400 Euro, die aus einem Co-Finanzierungsprogramm für EU-Förderprojekte stammen. Damit bleibt es bei einem Zuschuss der finanzschwachen Gemeinde Ilsede von 13.000 Euro für den Wasserturm. Im nächsten Jahr will die Kommune mit der Innensanierung, die wegen der Feuchtigkeit notwendig ist, beginnen und sie auch abschließen. Die Außensanierung – ebenfalls wegen der Feuchtigkeit erforderlich – sowie die Erneuerung der Fenster und der Eingangstür haben bereits 248.000 Euro gekostet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder