Episode 37

"Wölfe-Talk": Rückkehr der aktiven Fanszene - und von "Quälix"

Die aktive Fanszene des VfL Wolfsburg will ab sofort wieder für mehr Stimmung sorgen.

Die aktive Fanszene des VfL Wolfsburg will ab sofort wieder für mehr Stimmung sorgen.

Foto: regios24

Wolfsburg.  Christian Buchler und Tobias Feuerhahn sprechen unter anderem mit den Supporters über die Rückkehr der aktiven Fanszene und erinnern sich an "Quälix".

Es ist wieder soweit: Die aktive Fanszene hat ihre Rückkehr angekündigt. Am Sonntag, wenn der VfL Wolfsburg auf Bayer Leverkusen (17.30 Uhr) trifft wollen die Supporters nach langer Corona-Pause wieder in die VW-Arena zurückkehren - und für Stimmung sorgen. Was bedeutet das für die Mannschaft? Wird das gewohnte Stadionerlebnis sofort wieder aufkommen? Und ist im Angesicht steigender Corona-Zahlen überhaupt schon wieder zu verantworten, sich in den Kurven der Stadien in den Armen zu liegen? In der neuen Folge "Wölfe-Talk" diskutieren die Sportredakteure Christian Buchler und Tobias Feuerhahn über das Comeback der Fans - und haben dazu auch Gesprächspartner aus der Szene befragt.

Außerdem hat unser VfL-Podcast einen Rückblick auf die 2:3-Niederlage der Wölfe in Freiburg zu bieten und fragt nach Gründen für die Inkonstanz der Grün-Weißen. Der Sport-Kollege Daniel Hotop gibt aus seinem Auto einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben der VfL-Frauen. Auch Dodi Lukebakios und Luca Waldschmidts Zukunft wird diskutiert. Genau wie die Rückkehr von Felix "Quälix" Magath.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder