So machen die SPD-Linken Front gegen GroKo-Einigung

Berlin  SPD-Chef Martin Schulz sagt, die Partei habe bei der Sondierung „hervorragende Ergebnisse“ erzielt. Nicht nur Jusos sehen das anders.

Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz muss schon jetzt mit Gegenwind aus der eigenen Partei für sein Sondierungsergebnis rechnen.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz muss schon jetzt mit Gegenwind aus der eigenen Partei für sein Sondierungsergebnis rechnen. Foto: Kay Nietfeld / dpa

Die ersten Ergebnisse des Sondierungsmarathons waren am Freitagmorgen gerade durchgesickert, da meldeten sich auch schon die ersten mahnenden Stimmen aus der SPD. Das 28-seitige Papier, das die SPD-Unterhändler mit der Union erarbeitet hatten, gefällt längst nicht jedem in der Partei.Durch...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.