Theresa May gewinnt Misstrauensvotum in Regierungspartei

London  Theresa May bleibt Chefin der konservativen Regierungspartei. Das gewonnene Misstrauensvotum beendet aber nicht die Brexit-Diskussion.

Die britische Premierministerin Theresa May.

Die britische Premierministerin Theresa May.

Foto: Leon Neal / Getty Images

Die britische Premierministerin Theresa May hat das Misstrauensvotum mit 200 zu 117 Stimmen gewonnen. In einer Abstimmung innerhalb der Regierungsfraktion mussten am Mittwochabend die Abgeordneten der Konservativen über das Schicksal ihrer Chefin entscheiden.In einer Stellungnahme am Abend rief May zur Geschlossenheit auf. Politiker aller Seiten müssten nun zusammenkommen, sagt sie vor ihrem Amtssitz. Jetzt komme es darauf an, den...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)