Brexit: Will Premier Boris Johnson überhaupt eine Einigung?

Brüssel.  Die EU reagiert skeptisch auf die Vorschläge des Premiers zur Lösung der irischen Grenzfrage. Viele vermuten, es gehe ihm um Wahlkampf.

Premier Boris Johnson vor wenigen Tagen in Manchester am Rande des Tory-Parteitags. Sein 17-seitiges Konzept zur inneririschen Grenzfrage enttäuschte die EU.

Premier Boris Johnson vor wenigen Tagen in Manchester am Rande des Tory-Parteitags. Sein 17-seitiges Konzept zur inneririschen Grenzfrage enttäuschte die EU.

Foto: Pool / Reuters

Nach dem neuen Vorstoß des britischen Premierministers Boris Johnson steht im Brexit-Streit ein wochenlanger Verhandlungspoker bevor – mit trüben Aussichten. Die EU-Spitzen bekräftigten am Donnerstag zwar ihre Bereitschaft, auf der Basis von Johnsons Vorschlägen über eine Änderung des...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: