Zusätzlicher Feiertag kostet Betriebe viele Millionen

Braunschweig.  Ausschlafen, Faulenzen, Muße für die Familie, das Hobby oder gar den Besuch in der Kirche – Wer arbeitet, freit sich über den freien Tag.

Mitarbeiter arbeiten an einer Fertigungsstrecke vom VW Golf 7 im VW-Werk in Wolfsburg.

Mitarbeiter arbeiten an einer Fertigungsstrecke vom VW Golf 7 im VW-Werk in Wolfsburg.

Foto: Rainer Jensen / Wolfsburger Nachrichten

Wer als Arbeitnehmer freut sich nicht über den Reformationstag als neuen gesetzlichen Feiertag in Niedersachsen? Auf der anderen Seite, bei vielen Arbeitgebern, sieht das schon ganz anders aus. Für sie bringt ein Feiertag Umsatzeinbußen, steigende Lohnkosten – vor allem durch Feiertagszuschläge –...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: