VW-Betriebsrat: „Wir übernehmen 250 Kollegen unbefristet“

Salzgitter.  Im Interview berichten Bernd Osterloh und Dirk Windmüller von 250 entfristeten Verträgen im VW-Werk Salzgitter und blicken in die Zukunft.

Bernd Osterloh (links), VW-Gesamtbetriebsratsvorsitzender, und Dirk Windmüller, Betriebsratsvorsitzender im VW-Werk Salzgitter, standen im Congresspark Wolfsburg Rede und Antwort.

Bernd Osterloh (links), VW-Gesamtbetriebsratsvorsitzender, und Dirk Windmüller, Betriebsratsvorsitzender im VW-Werk Salzgitter, standen im Congresspark Wolfsburg Rede und Antwort.

Foto: Jürgen Stricker

Die Übernahme Hunderter Mitarbeiter im VW-Werk Salzgitter, die technischen und organisatorischen Veränderungen am hiesigen Standort, die Bedeutung von Diesel-Motoren und deren rückläufige Produktion sind zentrale Themen, über die Bernd Osterloh und Dirk Windmüller im Gespräch mit unserer Zeitung...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: