Erste Saisonniederlage – Löwen verkaufen sich beim Meister gut

Braunschweig.  Braunschweigs Basketballer müssen sich bei Bayern München mit 62:75 (29:43) beugen. Erneut sorgt Kostja Mushidi für die spektakulären Momente.

Unter dem Korb war für Scott Eatherton (Mitte), Trevor Releford und Co. kaum ein Durchkommen. Dort regierte Münchens Ex-NBA-Mann Greg Monroe (links).

Unter dem Korb war für Scott Eatherton (Mitte), Trevor Releford und Co. kaum ein Durchkommen. Dort regierte Münchens Ex-NBA-Mann Greg Monroe (links).

Foto: Jan Huebner/Eduard Martin via www.imago-images.de / imago images/Jan Huebner

Mit dieser ersten Saisonniederlage lässt sich leben. Braunschweigs Basketballer verkauften sich am Samstagabend bei Meister München nach schwachem Start noch recht gut und mussten sich „nur“ mit 62:75 (29:43) beugen. Auch wenn die Bayern dieses Spiel jederzeit im Griff hatten, die Löwen waren nach...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: