Kokain

Australischer Springreiter von Tokio-Spielen ausgeschlossen

Jamie Kermond ist nach einem positiven Doping-Test auf Kokain ausgeschlossen worden.

Jamie Kermond ist nach einem positiven Doping-Test auf Kokain ausgeschlossen worden.

Foto: dpa

Tokio. Nach einem positiven Doping-Test auf Kokain ist der australische Springreiter Jamie Kermond suspendiert und vorläufig für die Olympischen Spiele in Tokio gesperrt worden.

Wie der australische Reiterverband itteilte, war der 36-Jährige bei einer Kontrolle am 26. Juni positiv getestet worden. Kermond, der am Dienstag nach Tokio reisen sollte, kann die Öffnung der B-Probe beantragen. Er war als einer von drei Springreitern für die neunköpfige australischen Equipe nominiert worden.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-457109/2

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder