BBL

FC Bayern müht sich zum Heimsieg gegen Heidelberg

Bleibt mit dem FC Bayern München Tabellenführer der BBL: Trainer Andrea Trinchieri.

Bleibt mit dem FC Bayern München Tabellenführer der BBL: Trainer Andrea Trinchieri.

Foto: dpa

München. Durch den achten Sieg im zehnten Spiel in der Basketball-Bundesliga hat der FC Bayern München seine Tabellenführung behauptet.

Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri bezwang die MLP Academics Heidelberg zuhause mit 77:71 (33:33). Die Münchner taten sich lange Zeit schwer, eröffneten das vierte Viertel aber mit einem 18:0-Lauf.

Die Bayern wurden ihrer Favoritenrolle zunächst nicht gerecht, auch nicht durch einen zwischenzeitlichen 7:0-Lauf. Die Heidelberger erzwangen durch eine aggressive Verteidigung in der ersten Hälfte zwölf Ballverluste und glichen die Partie zur Pause zum 33:33 aus.

Im Lauf des dritten Durchgangs traten die Gäste auch offensiv couragierter auf und gingen mit einer Sechs-Punkte-Führung in den Schlussabschnitt. Dort wurden die Münchner dann doch ihrer Favoritenrolle gerecht: Die Gastgeber eröffneten den Durchgang mit einem 18:0-Lauf, kassierten in den ersten fünfeinhalb Minuten keine Punkte und erspielten sich eine vorentscheidende 70:58-Führung.

Wettbewerbsübergreifend fuhren die Münchner ihren dritten Sieg nacheinander an, und das innerhalb von fünf Tagen. In der Basketball-Bundesliga sind die Bayern seit nunmehr vier Partien ungeschlagen. Für den Aufsteiger aus Heidelberg setzte es die fünfte Niederlage in Folge.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-281462/2

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder