Kräfte schwinden am Ende – HF spielen 29:29

Helmstedt.  Handball-Oberliga: Die HF Helmstedt-Büddenstedt haben den Personalsorgen getrotzt und mit dem 29:29 einen Punkt von den SF Söhre entführt.

Die Kräften schwanden am Ende und so wurde der Sieg noch aus der Hand gerissen: Tim Bolecke und die HF spielten in Söhre nur 29:29.

Die Kräften schwanden am Ende und so wurde der Sieg noch aus der Hand gerissen: Tim Bolecke und die HF spielten in Söhre nur 29:29.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

Es war ein Remis, das sich für Handball-Oberligist HF Helmstedt-Büddenstedt ein Stück weit wie eine Niederlage anfühlte. Das 29:29 (14:14) am Sonntagabend bei den Sportfreunden Söhre war vermeidbar. Vier Minuten vor dem Abpfiff lagen die HF noch mit 28:26 vorne. 40 Sekunden vor dem Ende kassierten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: