Türk Gücü: Letzte Chance – „volles Risiko“

Helmstedt.  Fußball-Bezirksliga 1: Die Helmstedter treten am Sonntag in Wahrenholz an. FC-Coach Neffati erwartet kämpferisch und läuferisch starke Gastgeber.

Auf seine Torgefährlichkeit muss der FC Türk Gücü auch in Wahrenholz hoffen: Pa Modou Sillah (links).

Auf seine Torgefährlichkeit muss der FC Türk Gücü auch in Wahrenholz hoffen: Pa Modou Sillah (links).

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Neun Punkte sind noch zu vergeben – fünf Punkte beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer. Der Klassenerhalt wäre „wie ein Sechser im Lotto“, meint Nabil Neffati, Coach des Fußball-Bezirksligisten FC Türk Gücü Helmstedt, zu den Erfolgsaussichten seiner Mannen im Saisonendspurt. Doch eines macht er...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: