Die Vorfreude steigt bei den TuS-Faustballern

Essenrode.  Faustball: Die reguläre Saison fällt zwar aus, dafür können die Essenroder Teams aber beim Bezirksturnier Ende August antreten.

Patrick Linke vom TuS Essenrode hat als Bezirksfachwart das Bezirksturnier angeschoben, durch das die TuS-Teams in diesem Sommer zumindest etwas Spielpraxis sammeln können.

Patrick Linke vom TuS Essenrode hat als Bezirksfachwart das Bezirksturnier angeschoben, durch das die TuS-Teams in diesem Sommer zumindest etwas Spielpraxis sammeln können.

Foto: Darius Simka / regios24

In der Halle hatten sich beide Herren-Faustballteams des TuS Essenrode einen Platz in der neuen Regionalliga gesichert, entsprechend motiviert blickten sie der Feldsaison entgegen. Diese wurde aber durch die Corona-Pandemie jäh gestoppt. Statt im Mai und Juni regelmäßig Spiele auf dem grünen Rasen zu bestreiten, hieß es für die TuS-Mannschaften: warten auf eine Entscheidung des Fachverbandes. Erst Anfang Juli – die Freiluftsaison wäre bei normalem Verlauf zu diesem Zeitpunkt bereits abgeschlossen gewesen – erfolgte die Absage der Punktspielrunde auf Landesebene.

Ein kleiner Trost für die Essenroder: „Wir konnten nach den ersten Lockerungen der Corona-Maßnahmen seit dem 12. Mai zumindest schon wieder regelmäßig trainieren. Wir haben ja den Vorteil, dass wir in unserem Sport keinen direkten Kontakt, weder zu den Gegenspielern noch zu den eigenen Mitspielern, haben. Auf dem großen Feld kann man sich ganz gut aus dem Weg gehen“, berichtet Patrick Linke, Faustball-Spartenleiter und Spieler der ersten Mannschaft. Einige Spieler hätten zunächst aus Vorsicht zwar noch auf eine Teilnahme am Training verzichtet. Nach etwa einem Dutzend Einheiten laufe es inzwischen aber wieder weitestgehend regulär. „Wir müssen nicht befürchten, dass uns in Folge der Corona-Pause Spieler wegbrechen“, sagt Linke. „Beide Teams bestehen in der bisherigen Besetzung weiter – und sind auch schon wieder ganz gut in Form.“

Diese gute Form können die TuS-Teams bald doch noch auf dem Rasen unter Beweis stellen. Denn als sich herauskristallisierte, dass es keine reguläre Saison geben würde, weil das Zeitfenster immer enger wurde, schob Linke in seiner Funktion als Bezirksfachwart Faustball die Planung für ein offenes Bezirksturnier an. „Es geht darum, dass die Mannschaften überhaupt wieder etwas Spielpraxis sammeln und Wettkampf-Flair erleben können“, erläutert er.

Am 29. und 30. August werden nun in Braunschweig-Gliesmarode Turniere für Frauen- und Jugendteams (Samstag) sowie für die Herrenmannschaften (Sonntag) ausgerichtet, an denen alle Teams aus dem Bezirk teilnehmen können. Linke dazu: „Den genauen Modus werden wir dann kurzfristig festlegen, wenn klar ist, wie viele Mannschaften teilnehmen.“ Geplant ist derzeit, dass der TuS Essenrode in allen Wettbewerben vertreten sein wird.

Das Bezirksturnier bietet den Aktiven zudem die Möglichkeit, sich auf die offenen Landesmeisterschaften einzustimmen. Vom TuS soll ein Jugendteam – voraussichtlich am 5. September ­– sowie ein Seniorenteam (M45, geplanter Spieltermin: 20. September) an den Start gehen. Linke und seine Mitstreiter freuen sich bereits darauf, sich endlich wieder mit anderen Teams messen zu können. Und: „Unsere folgende Hallenrunde, bei der wir ja in der Regionalliga spielen werden, kann voraussichtlich wie geplant über die Bühne gehen.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder