Annegret Jensen erneut für den Bundeskader nominiert

Lelm.  Leichtathletik: Tolle Sache für Annegret Jensen! Die Hammerwerferin des TSV Lelm wurde erneut in den U20-Bundeskader berufen.

Hammerwerferin Annegret Jensen darf erneut mit dem U20-Bundeskader des DLV trainieren.

Hammerwerferin Annegret Jensen darf erneut mit dem U20-Bundeskader des DLV trainieren.

Foto: Privat

Losgelöst von der aktuellen Corona-Situation hatte Annegret Jensen vom TSV Lelm dieser Tage Grund zur Freude. Die Hammerwerferin ist mit Beginn des Herbstes erneut in den U20-Nachwuchskader 1 des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) berufen worden.

Bereits im Oktober absolvierte die 18-Jährige mit dem Bundeskader ein erstes Trainingslager im Erzgebirge. Durch die Berufung wird Jensen in den nächsten Monaten von weiteren Trainingsangeboten und Lehrgängen profitieren, die dem Ziel dienen, Nachwuchsathleten auf internationale Meisterschaften vorzubereiten. Ein weiterer Vorteil: Weil für Jensen im kommenden Jahr das Abitur ansteht, bietet der DLV neben sportlichen Beratungen auch berufliche Möglichkeiten an.

Mit der Berufung in den Bundeskader geht indes auch viel Verantwortung einher, beispielsweise die Einhaltung der Anti-Doping-Richtlinien. So muss die TSV-Athletin beispielsweise ständig ihre Aufenthaltsorte mitteilen, um für mögliche Dopingkontrollen erreichbar zu sein, und genauestens auf ihre Ernährung achten, um nicht versehentlich unerlaubte Mittel über die Nahrung aufzunehmen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder