Schießen

SV Rickensdorf räumt bei Landesmeisterschaft ab

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Schützen des SV Rickensdorf räumten in Hannover zahlreiche Medaillen ab.

Die Schützen des SV Rickensdorf räumten in Hannover zahlreiche Medaillen ab.

Foto: Privat

Rickensdorf.  Die SV-Schützen kehren mit etlichen Medaillen aus Hannover zurück. Vorsitzende Sabine Kamieth sieht „vollen Erfolg für unseren kleinen Verein“.

Medaillenregen für den Schützenverein Rickensdorf: Bei der Landesmeisterschaft in Hannover verbuchten die heimischen Schützen zahlreiche Titel und Treppchenplatzierungen.

Für die erste Rickensdorfer Medaille sorgte Martin Tomicki in der Altersklasse Senioren 0. In der Disziplin Kleinkaliber (KK) 100 Meter Auflage schoss er 307,2 Ringe und erreichte somit Platz 3, dicht gefolgt von Vereinskameradin Dagmar Tauermann (306,4). Noch besser lief es für Tomicki beim KK 50 m Zielfernrohr: Er sicherte sich mit 297,0 Ringen den Titel.

Ebenfalls zweimal aufs Treppchen kam Christa Denks: In den Disziplinen KK 50 m Auflage (306,2) und KK 50 m Auflage mit Zielfernrohr (301,8) schoss sie sich in der Altersklasse Seniorinnen III gleich zweimal auf den dritten Platz. Johann Fischer startete bei den Herren mit der Schnellfeuerpistole dieses Mal für die SB Broistedt und wurde Landesmeister (542).

Tauermann, Krathge und Tomicki triumphieren in der Teamwertung

Im Wettbewerb Pistole 25 m Auflage gewann Swetlana Fischer bei den Seniorinnen I die Meisterschaft mit 284 Ringen, gefolgt von der Vorsitzenden Sabine Kamieth (260). Bei den Senioren I kam Vadim Fischer ebenfalls auf 284 Ringe (Platz 2). In der Mannschaftswertung holte das Trio zudem Bronze (828). Einen Landesmeistertitel in der Teamwertung feierten dafür Tauermann, Bärbel Krathge und Tomicki in der Disziplin Pistole 25 m Auflage (795).

Über eine weitere Medaille durfte sich Vadim Fischer in der Disziplin Pistole 50 m Auflage freuen, mit 275 Ringen holte er Bronze. Gleich mehrfach Grund zum Jubeln hatte ein weiteres Rickensdorfer Trio: Swetlana Fischer, Carmen Seeger und Sarah Tauermann gewannen die Mannschaftswertung der Damen I mit der Pistole 25 m (1564). Zudem entschieden Seeger (Damen III, 552) und Sarah Tauermann (Damen I, 549) ihre jeweiligen Wettkämpfe für sich. Krathge (Damen I, 511) landete auf Platz 2.

Bei den Seniorinnen III holte Denks in der Disziplin KK 100 m Auflage den Titel (313,9). Marc Tauermann, der dieses Mal für den SV Telgte gestartet war, gewann im KK 50 m liegend die Teamwertung und holte im Einzel Platz 2 bei den Junioren I. Zum Abschluss der Titelkämpfe war Vadim Fischer erneut erfolgreich, er gewann den Titel mit der Standardpistole 25 m (Herren III, 503), Swetlana Fischer wurde Dritte (478).

Die Vorsitzende Kamieth zog zufrieden Bilanz: „Insgesamt war die Landesmeisterschaft mal wieder ein voller Erfolg für unseren kleinen Verein. Wir freuen uns schon auf die deutsche Meisterschaft.“

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder