Labbadia, Nürnberg und ein VfL-Fluch

Wolfsburg.  Der Trainer des VfL Wolfsburg wäre selbst fast mal beim „Club“ gelandet. Er erwartet kein leichtes Spiel am Freitagabend.

Wäre selbst mal fast in Nürnberg gelandet: Nun will Bruno Labbadia als Trainer des VfL Wolfsburg die Punkte aus dem Frankenland entführen, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

Wäre selbst mal fast in Nürnberg gelandet: Nun will Bruno Labbadia als Trainer des VfL Wolfsburg die Punkte aus dem Frankenland entführen, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

Foto: Darius Simka / regios24

Es gibt Fußballspiele, die vergisst man zeit seines Lebens nicht. Bruno Labbadia musste jedoch ein wenig grübeln, ehe der Trainer des VfL Wolfsburg darauf kam, was er am 2. April 1991 getan hatte. „Das war ein wichtiger Sieg, wir hatten die Bayern im Nacken“, erinnert sich der 52-Jährige dann doch...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.