„Christian, was meinst du dazu?“

Freiburg.  Die Diskussion darum, dass der VfL im Kampf um die internationalen Plätze zwei Punkte liegengelassen haben könnte, amüsiert VfL-Trainer Labbadia.

Dass sich VfL-Coach Bruno Labbadia (l.) und sein Freiburger Trainerkollege Christian Streich blendend verstehen, war rund um das 3:3 am Samstag häufiger zu sehen.

Dass sich VfL-Coach Bruno Labbadia (l.) und sein Freiburger Trainerkollege Christian Streich blendend verstehen, war rund um das 3:3 am Samstag häufiger zu sehen.

Foto: Darius Simka / regios24

Mit einem nüchternen Blick auf die Tabelle hat der VfL durch das 3:3 in Freiburg eine Chance vertan, sich auf den internationalen Plätzen festzusetzen. Statt Leverkusen (5:1 in Mainz) vorbeiziehen zu lassen und von den Europapokal-Plätzen auf Rang 7 zu fallen, hätte Wolfsburg an Eintracht Frankfurt...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: