Internet, Apps und Co.: Neue Medien überfordern viele Lehrer

Berlin  Laut einer neuen Umfrage hält sich jeder zweite Pädagoge nicht für kompetent genug, um den sicheren Umgang mit Online-Medien zu lehren.

Schüler und Lehrer nutzen heute im Unterricht wie selbstverständlich elektronische Medien, aber viele Pädagogen fühlen sich bei der Vermittlung von Internet-Kompetenzen überfordert.

Schüler und Lehrer nutzen heute im Unterricht wie selbstverständlich elektronische Medien, aber viele Pädagogen fühlen sich bei der Vermittlung von Internet-Kompetenzen überfordert.

Foto: Halfpoint / Getty Images/iStockphoto

Viele Lehrer sehen zwar die Risiken der Online-Welt für Kinder, wie etwa Cybermobbing, Gewalt oder Pornografie im Netz. Sie fühlen sich beim Thema Jugendmedienschutz aber überfordert. Das ist eines der Ergebnisse des Jugendmedienschutzindex 2018, den die Freiwillige Selbstkontrolle...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.