Kein WhatsApp mehr – Diese Smartphones sind akut betroffen

Berlin  WhatsApp entwickelt sich ständig weiter. Was sich gut anhört, hat einen Nachteil: Auf einigen Smartphones wird der Dienst eingestellt.

Einige Smartphone-Nutzer brauchen spätestens 2020 ein neues Handy, um WhatsApp weiternutzen zu können.

Einige Smartphone-Nutzer brauchen spätestens 2020 ein neues Handy, um WhatsApp weiternutzen zu können.

Foto: Silas Stein / dpa

WhatsApp ist in ständiger Veränderung und entwickelt sich dauerhaft weiter. Deshalb sieht sich der Dienst dazu gezwungen, seinen Support für alte Geräte abzustellen. Spätestens 2020 soll für einige Smartphones Schluss sein, wie WhatsApp in einem Blog-Beitrag informiert.Betroffen sind nicht nur...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.