Heiße Getränke lösen giftige Chemikalien aus Bambusbechern

Berlin.  Verbraucher greifen als Alternative zu Kunststoffbechern immer häufiger zu Bambusware – die aber hohe Gesundheitsrisiken bergen kann.

Für den heißen Kaffee sind Bambusbecher ungeeignet: Darin enthaltenes Melamin kann sich lösen und ins Getränk geraten.

Für den heißen Kaffee sind Bambusbecher ungeeignet: Darin enthaltenes Melamin kann sich lösen und ins Getränk geraten.

Foto: Zacharie Scheurer / dpa-tmn

Wer Einwegbecher und -geschirr aus Bambus oder Maismehl benutzt, sollte darauf achten, keine heißen Getränke oder Speisen daraus zu sich zu nehmen. Der Grund: Beim Einfüllen von heißen Flüssigkeiten etwa könnten aus den Bechern schädliche Chemikalien in das Getränk übergehen. Darauf haben zwei...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: