Tarifrunde für öffentlichen Dienst weiter ohne Annäherung

Potsdam  Sechs Prozent mehr Geld fordern die Beschäftigten im öffentlichen Dienst unterm Strich. Doch die Tarifparteien sind weiter uneinig.

Mitglieder der Gewerkschaft Verdi demonstrieren für mehr Geld im öffentlichen Dienst. Es geht um 2,3 Millionen Beschäftigte bei Kommunen und beim Bund.

Mitglieder der Gewerkschaft Verdi demonstrieren für mehr Geld im öffentlichen Dienst. Es geht um 2,3 Millionen Beschäftigte bei Kommunen und beim Bund.

Foto: Ralf Hirschberger / dpa

Bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen ist eine Annäherung vorerst weiter ausgeblieben. Die Verhandlungsführer kamen am Montagmittag in Potsdam wieder zusammen. Der Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, hatte am Morgen Schwierigkeiten öffentlich...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: