Journalistin gibt in Braunschweig Tipps zum beruflichen Erfolg

Braunschweig.  Die Journalistin Sabine Asgodom hält in der Reihe „Weiterkommen“ am Mittwoch einen Vortrag mit dem Titel „Eigenlob stimmt“ im BZV-Medienhaus.

Die Journalistin und Trainerin Sabine Asgodom.

Die Journalistin und Trainerin Sabine Asgodom.

Foto: SYLVIA_WILLAX / Asgodom Inspiration Company GmbH

Sabine Asgodom bricht gleich mit mehreren, über Jahre hinweg gegoltenen Grundsätzen: Zum einen ist Schweigen in den Augen der Journalistin kein Gold, zum anderen stinkt Eigenlob nicht – sondern es „stimmt“.

Einen Vortrag mit eben diesem Titel hält die 65-Jährige am morgigen Mittwoch, 17. April, ab 19 Uhr im BZV-Medienhaus, Hintern Brüdern 23, in Braunschweig, im Rahmen der Vortragsreihe „Weiterkommen“. Volontär Christoph Exner sprach mit ihr über die Inhalte.

Frau Asgodom, worum geht es Ihnen in Ihrem Vortrag?

Ich möchte meinen Zuhörern helfen, selbstbewusster zu werden. Das ist ein wichtiger Schritt, um erfolgreich zu sein. Es geht vor allem darum, sichtbar zu werden. Nur wenn wir sichtbar sind, können wir zum Beispiel befördert werden. Es gibt viele Angestellte, die sehr fleißig sind, die jedoch nicht wahrgenommen werden.

Viele gehen nur bei Problemen zu ihren Vorgesetzten – besser wäre es allerdings, immer wieder in kleinen Schritten zu zeigen, was alles gut läuft und was sie leisten. Meine Zuhörer müssen es schaffen, den Mund aufzumachen und über das zu sprechen, was sie begeistert.

Und wie schaffen Sie es, dass die Zuhörer aus sich herauskommen?

Es ist wichtig, sich zunächst einmal zu positionieren. Sich selbst zu fragen: Wer bin ich und was kann ich? Was macht mich besonders und wo habe ich meine Ecken und Kanten? Wenn ich das reflektiert habe, dann habe ich auch den Mut, über meinen eigenen Schatten zu springen und meine Meinung klar und offen zu vertreten.

In diesem Zusammenhang ist auch der Klang meiner Stimme entscheidend, den ich zum Beispiel durch Atemübungen beeinflussen kann. Eine Schulung wird mein Vortrag zwar nicht, aber ich möchte Impulse geben.

Ist Selbstpräsentation wichtiger als Fachkompetenz?

Sie ist mindestens genauso wichtig. In Kombination sind Selbstpräsentation und Fachkompetenz der Schlüssel zum Erfolg. Und natürlich gehört zu allem auch immer ein bisschen Glück. Nur: wer nichts tut, kann auch nichts schaffen.

Worauf dürfen sich Ihre Zuhörer bei Ihrem Vortrag am meisten freuen?

Wir werden einige kleine Übungen machen. Und nach einer davon – das verspreche ich – wird der ganze Saal strahlen. Es wird viele „Aha“-Momente geben und jede Menge Spaß.

Die Teilnehmer werden Tränen lachen, denn wer lacht, der lernt. Doch sie sollen die Veranstaltung auch mit dem Gefühl verlassen, größer zu sein. Und sich hinterher mehr lieben als vorher.

Auf einen Blick:

Was: Vortrag zum Thema „Mit Selbst-PR auf sich aufmerksam machen“, mit der Journalistin und Autorin Sabine Asgodom.

Wann: Mittwoch, 17. April, ab 19 Uhr. Ende zirka 20.30 Uhr.

Wo: BZV Medienhaus, Forum, Hintern Brüdern 23, Braunschweig.

Wie: Tickets gibt es ab 40 Euro an der BZV-Konzertkasse oder im Internet unter www.konzertkasse.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder