Urteil: Sparkassen dürfen alte Prämiensparverträge kündigen

Karlsruhe  Gutverzinste Sparverträge werden zu einem Verlust-Geschäft für Sparkassen. Laut BGH dürfen alte Verträge einseitig gekündigt werden.

Die obersten Zivilrichter des Bundesgerichtshofs mussten sich mit zwei Klagen gegen Sparkassen auseinandersetzen.

Die obersten Zivilrichter des Bundesgerichtshofs mussten sich mit zwei Klagen gegen Sparkassen auseinandersetzen.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Kündigung von langjährigen Prämiensparverträgen durch die Sparkassen für rechtens erklärt – wenn die Kunden die einmal vereinbarte Bonusstaffel ausgeschöpft haben. Danach ist das Vorgehen der Banken in der anhaltenden Niedrigzinsphase gerechtfertigt, wie die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: