Bundesamt prüft VW-Motor EA 288

Wolfsburg.  Am Dienstag hatten Ermittler Büros in Wolfsburg durchsucht.

Am Dienstag hatten Staatsanwälte und Polizisten Räume des VW-Konzerns durchsucht.

Am Dienstag hatten Staatsanwälte und Polizisten Räume des VW-Konzerns durchsucht.

Foto: Fabian Bimmer / Reuters

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) prüft den Fall derzeit noch, wegen dem die Staatsanwaltschaft Braunschweig am Dienstag VW-Büros durchsucht hatte. Das teilte der Autobauer am Mittwoch mit. Dabei geht es laut VW um die Frage, ob in Dieseln mit dem Motor EA 288 der ersten Modelljahre ein Ausfall des...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: