„Sammelklage“ gegen Lkw-Kartell abgelehnt

Wolfsburg.  Der Dienstleister Financialright, der auch für zigtausende Kunden im VW-Skandal klagt, scheitert in Bayern.

Lastwagen stehen auf einem Autobahn-Rastplatz.

Lastwagen stehen auf einem Autobahn-Rastplatz.

Foto: Arnulf Stoffel / dpa

Die größte Schadenersatz-Klage gegen das europäische Lkw-Kartell ist vor dem Landgericht München gescheitert. Die Klage über 867 Millionen Euro für 84.000 angeblich überteuert verkaufte Lastwagen sei rechtlich so nicht zulässig, entschied das Gericht am Freitag. Denn rund 3000 Speditionen und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: