IHK bietet Livestream für Corona-Fragen

Wolfsburg.  Experten der IHK Lüneburg-Wolfsburg beantworten bei Facebook Fragen von Unternehmern.

Kunden in einer Schlange in einem Braunschweiger Supermarkt.

Kunden in einer Schlange in einem Braunschweiger Supermarkt.

Foto: Philipp Ziebart / BestPixels.de

Experten der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg stehen in der Corona-Krise Unternehmern am Donnerstag, 26. März, ab 14 Uhr in einem Facebook-Livestream unter www.facebook.com/ihklw Rede und Antwort. Laut Kammer werden in dem Chat Fragen rund um Arbeitsrecht, Kurzarbeit, Fördermittel und finanzielle Hilfen beantwortet.

„Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind fatal und kommen in vielen Bereichen einer ökonomischen Vollbremsung gleich“ sagt Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert. Geschäfte bleiben geschlossen, Veranstaltungen werden abgesagt, das öffentliche Leben steht zunehmend still. „Wir stehen unseren Mitgliedsunternehmen in diesen schwierigen Zeiten beratend zur Seite.“

Weil- Corona gemeinsam besiegen – 2313 Fälle in Niedersachsen

Die Verunsicherung in der regionalen Wirtschaft sei groß, as Telefonaufkommen im Moment sehr hoch. „Deshalb nutzen wir jetzt einen weiteren Kanal, um mit unseren Kunden in Kontakt zu treten.“

Coronavirus in der Region – hier finden Sie alle Informationen

Außerdem bündelt die IHK wie auch andere Kammern unternehmensrelevante Corona-Informationen auf ihrer Internetseite.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder