Anzeige

Steueroase Deutschland? - Die Steuertricks von Google, Amazon und Co. machen's möglich - der Amazon-Bestseller

Steuerberater und Autor Burkhard Küpper / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/160484 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Steuerberater und Autor Burkhard Küpper / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/160484 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Hilden (ots) - Der deutsche Unternehmenssteuersatz liegt im Jahr 2021 bei 30 Prozent. Das ist deutlich höher als der weltweite Durchschnitt von 23,64 Prozent. Auch dem globalen Trend sinkender Unternehmenssteuersätze, der vor zwei Jahrzehnten begann, folgt Deutschland nicht. Als aufstrebendes Unternehmen stellt sich daher die Frage: Wie kann ich legal Steuern sparen und dabei wachsen?

"Steuern Nein Danke" weiß die Antwort

"Steuern Nein Danke" ist das Buch für Unternehmer, die Steuern sparen und ihr Vermögen ausbauen wollen. In dem Amazon-Bestseller in den Kategorien Consulting und Unternehmensbesteuerung erklärt der Autor Burkhard Küpper, wie man sein Unternehmen steuerlich optimieren und vermögenswirksam aufstellen können. Die Leser lernen unter anderem, wie sie ihre Unternehmensstruktur, ihre Immobilien und die Gehaltsstruktur ihrer Mitarbeiter so aufbauen, dass Geld im Unternehmen bleibt und zu mehr Wachstum führt.

Das lernen die Leser außerdem:

- Wie sie steuerfrei Geld aus ihrer GmbH entnehmen. - Wie die Holding zu einem fast steuerfreien Verkauf führt - Wie sie die Lohnsteuer optimieren, damit sowohl das Unternehmen als auch die Mitarbeiter Vorteile haben. - Welche Ausgaben und Aufwendungen sie sich erstatten lassen können. - Wie sie diese Top-Steuerfallen entdecken, vermeiden und beheben. - Wie sie Steuern durch die Optimierung von Jahresabschluss und Anlage- sowie Umlaufvermögen sparen. - Welche steuerlichen Sonderregelungen es gibt.

Steuern sparen ist eine unternehmerische Aufgabe

Der Steuerberater und Unternehmern Burkhard Küpper betreute mit seinem Team zusammen in den vergangenen 20 Jahren 3000 Mandanten: Unternehmer und Selbstständige. Er weiß, wie Unternehmen Steuern sparen und sich vergrößern können. Diese Expertise präsentiert er nun erstmals in Form des praxisorientierten Buches "Steuern Nein Danke". Der Autor ist überzeugt, dass jeder Unternehmern Steuern sparen sollte, um das Geld dann in den Wachstum reinvestieren zu können.

"Steuern sind die größte Ausgabe in deinem Unternehmen. Es ist deshalb betriebswirtschaftlich clever, aber auch notwendig, sich intensiv mit dem Thema Steuern sparen auseinanderzusetzen. Jede nicht gezahlte Steuer führt in gleicher Höhe zur Erhöhung deines Bankbestands", so Küpper

Wenn Sie an einem Interview oder einen Gastbeitrag interessiert sind, melden Sie sich bei:

Pressekontakt:

Konstantin Riffler Ghostwriting Schelmenwasenstraße 37 70567 Stuttgart E-Mail: info@konstantinriffler.com Telefon: +4915152108001

Original-Content von: Küpper & Kollegen Steuerberatung, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH