Anzeige

Mollie verkündet Eröffnung eines Fintech-Kompetenzzentrums in Maastricht, Niederlande

München und Maastricht (ots) - +++Der neue Standort soll die Wirtschaft in Maastricht ankurbeln. In den nächsten 3 bis 5 Jahren sollen über 200 Mitarbeiter in den Bereichen Operations, Softwaretechnik, Produktdesign, Recht und Compliance sowie Vertrieb und HR eingestellt werden.+++

Mollie (https://www.mollie.com/de), einer der am schnellsten wachsenden Zahlungsdienstleister in Europa, eröffnet in Maastricht (Niederlande) ein neues Fintech-Kompetenzzentrums in Maastricht. Das Zentrum ist eine Erweiterung des Hauptsitzes von Mollie in Amsterdam und ermöglicht es dem Unternehmen, zu skalieren und das Wachstum für seine über 125.000 Händlerkunden voranzutreiben. Das Fintech Centre of Excellence in Maastricht bietet Platz für neue Mitarbeiter, die in verschiedenen Abteilungen wie Entwicklung, Operations und Customer Experience tätig sind. Dieser Start folgt auf die im Juni bekannt gegebene Serie-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 665 Millionen Euro unter der Leitung von Blackstone Growth, die Mollie zu einem der wichtigsten privaten Fintechs in Europa machte.

Mit seinem neuen Kompetenzzentrum im pulsierenden Stadtzentrum von Maastricht möchte Mollie ein modernes und entspanntes Umfeld schaffen, in dem sich neue Mitarbeiter wie zu Hause fühlen können. Die Unternehmenskultur von Mollie hat das Unternehmen bei seinen derzeitigen Mitarbeitern beliebt gemacht: Glassdoor zählt Mollie zu den besten Arbeitgebern im Bereich Finanzdienstleistungen in den Niederlanden. Das Unternehmen hat außerdem die Auszeichnung von Great Place to Work erhalten.

Mollie hat sich für Maastricht entschieden, weil die Stadt eine vielfältige und internationale Arbeitnehmerschaft hat, die mehr als 63 Sprachen spricht. Dies ermöglicht es Mollie, von hier aus eine Vielzahl von Märkten zu betreuen, insbesondere seine französisch-, niederländisch-, deutsch- und englischsprachigen Kunden und Partner. Maastricht ist bekannt für seine erstklassigen Hochschulen. Viele Absolventen entscheiden sich nach Abschluss ihres Studiums für die Stadt als Wohnort. Daher plant Mollie eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Universitäten und Schulen und möchte die Studenten mit Präsentationen und Workshops bei ihrem Einstieg in das Berufsleben unterstützen.

Darüber hinaus plant das Unternehmen, ein wichtiger Teil des Ökosystems von Maastricht zu werden. Es will Partnerschaften mit lokalen Unternehmen eingehen, um ihnen beim Wachstum zu helfen, und im Rahmen von Initiativen zur unternehmerischen Verantwortung regionale gemeinnützige Organisationen unterstützen. "Mollie befindet sich in einer außergewöhnlichen Wachstumsphase. Es ist wichtig, dass wir sicherstellen, dass unsere Kunden unsere oberste Priorität bleiben", sagte Shane Happach, CEO von Mollie. "Wir freuen uns, unser Fintech Centre of Excellence in Maastricht zu eröffnen. Die Stadt verfügt über einen ausgeprägten und breiten Talentpool, der die Expansion unseres Unternehmens unterstützen kann. Unser Ziel ist es, 200 bis 250 ehrgeizige und talentierte neue Mollies einzustellen, und zwar in allen Phasen ihrer Karriere und in allen Bereichen von Mollie - von der Technik bis zum Support, vom Vertrieb bis zur Compliance. Wir wollen, dass sich Maastricht wie eine Erweiterung unseres Amsterdamer Hauptsitzes anfühlt. Dazu tun wir alles, um das Herz und die Seele unseres Unternehmens im Eiffel-Gebäude wiederzufinden."

"Die Ansiedlung des am schnellsten wachsenden Zahlungsdienstleisters in Europa ist ein Beweis für die Stärke Maastrichts als internationale Stadt", sagte Vivianne Heijnen, stellvertretende Bürgermeisterin von Maastricht. "Maastricht hat eine einzigartige Lage im Herzen Europas mit einer guten Work-Life-Balance, hervorragenden Universitäten und einer diversifizierten Bevölkerung mit mehrsprachigen Bürgern, die unterschiedliche Perspektiven und Fähigkeiten mitbringen. Daher ist es nur angemessen, dass ein echter Innovator im Zahlungsverkehr sein neues Zuhause in der Geburtsstadt des Euro findet. Wir freuen uns darauf, Mollie in Maastricht willkommen zu heißen und mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, während es unserer lokalen Gemeinschaft hilft, zu wachsen.

Das Mollie-Kompetenzzentrum wird von Julien Cordonnier, COO von Mollie und ehemaliger Senior Director bei Uber, geleitet. Er kam im Mai zu dem Unternehmen. Es soll im Juni 2022 eröffnet werden. Inzwischen sind bereits 25 Mitarbeiter in der Region eingestellt worden. Einzelheiten zu den Stellen, die Mollie für sein Maastrichter Fintech-Kompetenzzentrum besetzt, finden Sie hier (https://molliejobs.com/maastricht/).

Über Mollie

Mollie ist ein echter Pionier im Payment-Sektor und gehört zu den am schnellsten wachsenden Zahlungsdienstleistern in Europa. Durch die Nutzung verschiedener Zahlungsmethoden ermöglicht Mollie Unternehmen mehr Skalierung und Wachstum. Mit Hilfe einer einfachen und klaren Zahlungs-API kann Mollie verschiedene Zahlungsmethoden einheitlich anbieten. Mollie ist dazu da, komplexe Finanzdienstleistungen zu vereinfachen. Aktuell hat Mollie mehr als 125.000 Kunden in Europa und möchte der beliebteste Payment Service Provider auf dem Kontinent werden. An diesem Ziel arbeiten ein internationales Team von über 500 Fachleuten im Hauptsitz in Amsterdam sowie in Büros an vier weiteren Standorten in Europa.

Weitere Informationen zu Mollie finden Sie unter mollie.com/de

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk +++ GmbH Tel. +49 (0)40 32 90 47 38-0 Mail: mollie@frauwenk.de

Original-Content von: Mollie, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH