Anzeige

Proptech-Start-up Aufzughelden gewinnt Vodafone als neuen strategischen Partner

Düsseldorf / Berlin (ots) - - Aufzughelden und Vodafone vereinbaren eine strategische Partnerschaft, um die Digitalisierung von Aufzuganlagen weiter voranzubringen. - "Vodafone möchte mehr Gebäude in Deutschland digitalisieren. Wir freuen uns, dass wir diesen Weg nun begleiten können. Die Aufzughelden-Box ist das passende Produkt, um wichtige Gebäudetechnik ins IoT-Zeitalter zu überführen", sagt Simon Vestner, Gründer und CEO von Aufzughelden. - Vodafone ist einer der wichtigsten Anbieter digitaler Gebäudeinfrastruktur für die Immobilienwirtschaft. Mit "Gebäudekonnektivität 4.0" bietet der Netzbetreiber eine Dienstanbieterunabhängige, funkbasierte Lösung zur Steuerung der Gebäudetechnik und Erfassung der Gebäudeinformationen.

Mit Vodafone, einem der wichtigsten Anbieter im Bereich des digitalen Gebäudemanagements in Deutschland, gewinnt Aufzughelden einen weiteren entscheidenden strategischen Vertriebs- und Kooperationspartner. Aufzughelden bietet mit der Aufzughelden-Box eine der innovativsten Technologien im digitalen Aufzugmanagement und wird somit das Angebot von Vodafone im Sektor IoT im Gebäude sinnvoll ergänzen.

Die Aufzughelden-Box wird direkt an die Steuerungseinheit des Aufzugs angeschlossen und ermöglicht somit eine hochmoderne und datengetriebene Aufzugwartung. Durch KI-getriebene Datenauswertung und Predictive Maintenance kann Aufzughelden den Betrieb und die Wartung von Aufzuganlagen nachhaltig optimieren.

"Wir freuen uns sehr, unsere moderne Technologie und unsere jahrelange Erfahrung mit der Wartung von Aufzuganlagen nun den Kundinnen und Kunden von Vodafone zur Verfügung stellen zu können. Gemeinsam können wir so die Digitalisierung von Gebäuden vorantreiben und das Gebäudemanagement in Deutschland grundlegend modernisieren", sagt Simon Vestner, Gründer und CEO von Aufzughelden.

"Unser Ziel ist klar: Wir möchten mehr Gebäude in Deutschland digitalisieren und unseren Kundinnen und Kunden alle Vorzüge der neuen Gebäudekonnektivität bieten. Mit Aufzughelden konnten wir nun auch im Bereich des Aufzugmanagements einen Partner mit viel Erfahrung und einer sehr innovativen Lösung gewinnen ", sagt Sebastian Groß, Leiter Digitales Gebäudemanagement bei Vodafone.

Die Kund:innen von Vodafone haben zukünftig zwei Optionen, die Services von Aufzughelden zu nutzen: In einer IoT-only-Lösung wird die Technologie von Aufzughelden in den Aufzügen verbaut. Immobilienbesitzer erhalten so volle Kontrolle und alle wichtigen Daten über ihre Anlagen, zentral über das Dashboard von Vodafones Gebäudekonnektivität 4.0.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, alle Smart Maintenance Services von Aufzughelden vollumfänglich zu nutzen. Die Kund:innen haben hier die Möglichkeit, auf das Full-Service-Angebot zurückzugreifen und mögliche Reparaturen und Wartungen zentral von Aufzughelden kostenlos koordinieren zu lassen.

Mit der Partnerschaft gewinnt Aufzughelden einen innovativen Partner im Bereich der digitalen Gebäudetechnik. So sollen zukünftig mehr Anlagen von den Vorteilen digitaler Vernetzung in Immobilien profitieren: "Wir sehen in der Zusammenarbeit mit Vodafone die Möglichkeit, mehr Gebäude in Deutschland zukunftsfähig zu machen. Wir freuen uns, dass wir das innovative System von Vodafone sinnvoll erweitern und echte Vorteile liefern können", ergänzt Simon Vestner.

Über Aufzughelden:

Aufzughelden ist der Innovationstreiber im Bereich digitalem Aufzug- und Gebäudemanagement und eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in diesem Segment. Die Marke ist Teil des Proptech-Unternehmens Digital Spine GmbH, die von Simon Vestner in Berlin gegründet wurde. Mittlerweile beschäftigt das junge Unternehmen über 30 Mitarbeiter:innen.

Die Technologie des Start-ups basiert auf langjährigem Fach- und Expertenwissen, das in die Entwicklung fortschrittlicher IoT-Lösungen geflossen ist. Dem Unternehmen gelingt es durch digitale Optimierung die Betriebskosten für jeden Aufzug zu senken. Durch innovative Informationsgewinnung direkt an der Steuerungseinheit der Aufzüge ermöglicht das Unternehmen eine effiziente Analyse und trägt so zur Automatisierung von Wartungsarbeiten bei. Betreiber:innen von Gebäuden profitieren von niedrigeren Wartungskosten bei gleichzeitig geringerem Verwaltungsaufwand.

Über Vodafone:

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde - ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Das Unternehmen liefert Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. In seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz erreicht Vodafone über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 22 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. Bis 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 25 Millionen Menschen. Bis Ende 2021 wird Vodafone 5G für 30 Millionen Menschen ausbauen.

Daten schaffen den Unternehmenserfolg von morgen. Vodafone, als einer der IoT-Weltmarktführer, baut das Internet of Things massiv aus, forscht an der Zukunft - und schafft die technische Infrastruktur fürs Netz der Dinge. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche.

Und als zuverlässiger Partner der Immobilienwirtschaft bietet Vodafone Lösungen von der Signallieferung über den Bau und Betrieb leistungsfähiger Hausnetze bis hin zur digitalen Gebäudekonnektivität.

Pressekontakt:

Jessica Krause Senior Marketing Manager | Aufzughelden Digital Spine GmbH c/o Maschinenraum Zionskirchstraße 73A 10119 Berlin Mobil: +49 157 92372473

Original-Content von: Digital Spine GmbH / Aufzughelden, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH