Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall in Wolfenbüttel

Wolfenbüttel.  Schwer verletzt wurde ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Grünen Platz in Wolfenbüttel. Die Polizei sperrte die Straße.

Die Straße Grüner Platz wurde nach dem Unfall gesperrt. Der Motorroller wird untersucht.

Die Straße Grüner Platz wurde nach dem Unfall gesperrt. Der Motorroller wird untersucht.

Foto: Kai-Uwe Ruf

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Grünen Platz in Wolfenbüttel wurde am Donnerstag ein Rollerfahrer schwer verletzt. Gegen 8.37 Uhr stießen laut Polizei auf Höhe der Einmündung der Straße Am Okerufer ein Motorroller und ein Personenwagen zusammen. Der 67-jährige Rollerfahrer sei aus Richtung Ampelkreuzung am Grünen Platz gekommen und habe beim Abbiegen offenbar den vorfahrtsberechtigten Autofahrer übersehen.

Bei dem Zusammenstoß sei er so schwer verletzt worden, dass er zunächst nicht ansprechbar gewesen sei. Er sei vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert worden. Ob die Verletzungen lebensgefährlich seien, sei nicht bekannt.

Der 53-jährige Autofahrer war laut Polizei zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert. Ein Test habe einen Wert von 0,53 Promille ergeben. Nach Zeugenaussagen bestehe der Verdacht, dass auch der Rollerfahrer alkoholisiert gewesen sei.

Die Straße Grüner Platz war zwischen der Ampelkreuzung und der Einmündung Am Roten Amte wegen der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung bis 10.45 Uhr gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um. „Hierbei kam es teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen“, sagt Polizei-Pressesprecher Frank Oppermann.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst auch der Notarzt, ein Abschlepp-Unternehmen und ein Gutachter.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder