Zehntausende feiern 900 Jahre Wolfenbüttel

Wolfenbüttel.  Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist das Altstadtfest. Zuvor rocken die Menschen bei Stars@NDR2 mit Max Giesinger.

Zu den Höhepunkten des Altstadtfestes gehörte der Auftritt der Jägermeister-Blaskapelle, die auf dem Stadtmarkt für Stimmung sorgte.

Zu den Höhepunkten des Altstadtfestes gehörte der Auftritt der Jägermeister-Blaskapelle, die auf dem Stadtmarkt für Stimmung sorgte.

Foto: Karl-Ernst Hueske

Im Jahr des 900-jährigen Stadtjubiläums kamen die Wolfenbütteler aus dem Feiern teilweise gar nicht mehr raus. Der Festkalender war prall gefüllt. Viele der jährlich stattfindenen Veranstaltungen standen unter dem Motto „900 Jahre Wolfenbüttel“, aber beispielsweise auch ein neues Groß-Event wurde aus der Taufe gehoben: das Stadtgrabenfest. Um das innerstädtische Gewässer fand ein zweitägiges Kleinkunstfestival statt, das viele Bürger begeisterte. Zur Stadtgeschichte wurde eine Lasershow präsentiert. Doch der Höhepunkt des Jubiläumsjahres war eindeutig das dreitägige Altstadtfest.

Zuvor rockten Anfang August 20.000 Besucher bei 33 Grad Hitze beim NDR-2-Festival. Headliner der Veranstaltung war Max Giesinger. Insgesamt sechs Live-Acts waren mit dabei: Vincent Malin, Philipp Dittberner, Lions Head, Lotte und Alexander Knappe rockten ebenfalls die Bühne.

Mitte August verwandelte dann das Altstadtfest die Innenstadt in eine Feiermeile. Livemusik für fast jeden Geschmack wurde angeboten. Von Freitag bis Sonntag traten 46 verschiedene Gruppen und Solokünstler auf. Sie waren auf sechs Bühnen im Stadtgebiet zu sehen. Als Top-Act präsentierte die Stadt die Elektro-Pop-Band Mia. Zudem wurden verschiedene Aktionen angeboten, unter anderem Helikopterflüge über Wolfenbüttel.

Die Stadt hatte sich auch ihre Freunde eingeladen: Delegationen aus den Partnerstädten Sèvres (Frankreich), Satu Mare (Rumänien), Kenosha (USA), Kamienna Gora (Polen), Blankenburg (Harz) sowie aus Modica (Sizilien).

Der historische Festumzug bildete den Höhepunkt des dreitägigen Altstadtfestes. 106 Bilder mit Gruppen umfasste am Sonntagnachmittag der Festumzug beim historischen Altstadtfest in Wolfenbüttel. Mehrere tausend Besucher am Straßenrand wollten sich diesen Umzug trotz hochsommerlicher Temperaturen nicht entgehen lassen.

Der Bilderreigen reichte von Darstellern der diversen Herzöge, die ab 1753 ihre Residenz in Wolfenbüttel hatten und mit ihrem Wirken das Stadtbild geprägt haben, über Szenen aus der bürgerlichen Geschichte der Stadt und deren bekannte Vertreter wie Lessing, Busch, Breymann oder Vorwerk. Auch die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, in der amerikanische Soldaten die Stadt von den Nazis befreiten, bis zur heutigen Zeit, die insbesondere auch von vielen Vereinen und Organisationen geprägt wird, wurde thematisiert..

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder