Bürger auf dem Land organisieren ihre Mobilität neu

Wolfenbüttel.  Im Rahmen des Projekts Auno Domo entstehen auch Mitfahrsysteme. Bis Ende 2019 sollen weitere Ideen realisiert werden.

Nachbarschaftsfahrdienste sollen für zusätzliche Mobilität auf den Dörfern sorgen.

Nachbarschaftsfahrdienste sollen für zusätzliche Mobilität auf den Dörfern sorgen.

Foto: carpooling.com / Mitfahrgelegenheit.de

Neue Mobilitätskonzepte entstehen im Kreis Wolfenbüttel. Beim Projekt Auno Domo (Autonome Dorfmobilität) geht es darum, auf dem Land zu leben und mobil zu bleiben ­-- egal ob man ein eigenes Auto besitzt oder nicht. Einwohner aus 15 Orten in drei Dorfregionen haben sich organisiert, um neue...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: