Gemeinde Cremlingen soll einen Anruf-Bus bekommen

Cremlingen.  Es ist eine Form des öffentlichen Nahverkehrs, ein Pilotprojekt. „Flexible Verkehre“ heißt das, was im Cremlinger Ausschuss vorgestellt wurde.

Die Grundschule in Destedt könnte unter anderem neue Sanitäranlagen und Wasserleitungen erhalten.

Die Grundschule in Destedt könnte unter anderem neue Sanitäranlagen und Wasserleitungen erhalten.

Foto: Jörg Kleinert

Wilhelm Kloß, ÖPNV-Planer beim Regionalverband Großraum Braunschweig, stellte es den Mitgliedern des Ausschusses für Jugend, Sport, Soziales und Kultur der Gemeinde Cremlingen vor. Was steckt dahinter? „Wir haben in der Gemeinde Cremlingen seit vielen Jahren den Wunsch, dass die Ortschaften Gardessen, Destedt, auch Hordorf und Cremlingen an den Bahnhof Schandelah angebunden werden“, sagte Gemeindebürgermeister Detlef Kaatz....

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder